Mittwoch, 5. Dezember 2012

Also.. Meine ersten drei Praktikumstage waren schon gut.
Meine Hauptaufgaben sind: morgens Brote schmieren, den 
Leuten (immer wieder) sagen, dass sie essen sollen, Geschirr-
spüler ein- und ausräumen, den Tisch decken und ansonsten
was so an Programm ansteht, da dann unterstützen.
Es macht schon irgendwie Spaß. Die ganzen alten Menschen
sind sooo niedlich! Da die ja auch so vergesslich sind undso.
Bei manchen ist es aber auch traurig anzusehen wie eingeschränkt
sie schon sind. Dafür sind sie dann jedoch sooo dankbar wenn
man ihnen hilft, das ist echt schön!

Ganz anderes Thema..
Mit dem Essen läuft ganz okay. Bis 13 Uhr, etwa, esse ich ein
Brot mit Käse und Gurke und einen Müsliriegel. Spätestens
16 Uhr bin ich dann zu Hause und dann mach ich mir was warmes
zu Essen und danach ess ich dann noch Salat und die Süßigkeit
aus meinem Adventskalender. So in dem Dreh hab ich  mich die
letzten drei Tage ernährt. Damit kann ich ganz gut leben. :)
Zum Sport hab ich es noch nicht geschafft. Ich muss mich erstmal
an das Praktikum gewöhnen. Ich bin, wenn ich nach Hause komme,
doch ziemlich geschafft. Deshalb werd ich dann vielleicht ma 
Sonntag oder dann halt nächste Woche endlich meinen Trainingsplan
ausprobieren.
Am Smastag back ich Kekse und Abends kommt ein Freund zu mir. 
hihi :)

Ja, ansonsten gibts im Moment nicht so viel zu erzählen.
- Leo, xx

1 Kommentar:

  1. Hey,
    toller blog!
    lust auf gegenseitiges verfolgen?
    lg
    http://only-my-lifee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen