Freitag, 13. Januar 2012

sleepless night

Mich überrollen mal wieder viel zu viele Gedanken.
Da ist so viel Schmerz und so viel Hass und Enttäuschung und Wut.


Hab mich wieder geschnitten.
Die Schnitte brennen.
Beinahe hätte es meine Mutter gesehen.
Das will ich nicht. Das kann ich ihr nicht antun.
Wie gerne würde ich mich an meinem Handgelenk tiefer schneiden.
Um zusehen wie es ist. Um zu spüren wie es ist.
Aber ich glaube dann könnte ich meine Mutter einweisen lassen.
Das verkraftet sie nicht. Aber ich würde so gerne.
Ich würde so gern sterben.


Meine Glücklichmacher nehm ich schon seit einer Woche nicht mehr.
Warum weiß ich nicht. Na eigentlich schon.
Ich hab darauf irgendwie keine Lust.
Ich hab keine Lust auf meine Psychotante und keine Lust auf die Pillen.
Ich nehme grad andere. Aber ich will nicht sagen welche..
weil das glaub ich irgendwie nicht so gesund ist aber was solls;
immerhin lindern sie den Appetit. (fressen tu ich trotzdem wie ein Tier)


In den letzten Tagen heule ich auch ständig wie ein Kleinkind.
(könnte daran liegen dass ich keine Glückspillen im Blut habe... hmm)
In der U-Bahn wurde mir gesagt, dass ich fett bin. 
(als wüsst ich das nicht selber) aber das hat meine Laune ziemlich
tief in den Keller gebracht, da ich eh schon leicht angedetscht
von dem Psychotantentermin kam.
War nicht gut. Aber danach hab ich mich bei meinem Freund ausgeheult.


Jetzt haben wir Streit. Ich weiß nicht genau wer Schuld ist,
ich glaub wir beide.


Im Moment fühle ich mich irgendwie alles andere als gut.
Am liebsten würde ich mich ritzen bis mein Körper nur noch aus Schnitten besteht.
Ich will mich aufschneiden damit ich meine Gedärme rausholen kann
und ich nichts mehr essen muss. Wie gerne würd ich auf essen verzichten
aber ich kann es nicht. Fresssucht ist die schlimmste Sucht der Welt.


Ich fühl mich leer und einsam. Mein Kopf tut weh und mir ist irgendwie schwindelig.
Ich möchte morgen nicht zur Schule. Am liebsten würde ich für den Rest meines Lebens
einsam in meinem Zimmer hocken. Ich würde nicht täglich damit konfrontiert werden
was andere von mir denken oder denken könnten. Ich müsste mich nicht
darum kümmern wie ich aussehe. Ich müsste nicht in den Spiegel gucken.
Ich könnte einfach langsam sterben und endlich ruhe vor der Welt haben.
Ich müsste nicht mehr zur Psychotante. Ich müsste mir die Vorwürfe meiner Mutter nicht anhören.
Ich müsste mir niemand anderen angucken und nicht ständig mit diesem scheiß verfickten Neid
auf meine Freundinnen versuchen umzugehen.
Alle sind besser, schöner, klüger, ehrgeiziger, kreativer, besser, schöner, dünner und vorallem besser als ich.
Jeder hat ein Stückchen von dem was ich gerne hätte. Und ich habe nichts davon.
Ich habe nichts. Ich bin sozusagen nichts wert. Warum gibts mich überhaupt?


Manchmal hab ich das Gefühl nicht ich selbst zu sein.
Manchmal weiß ich gar nicht wer ich bin.
Manchmal glaube ich, dass ich jemand ganz anderes bin.
Oder vielleicht wurde ich aus Gottes Abfällen erschaffen und eigentlich wollte er mich gar nicht
auf die Welt schicken, doch hat es trotzdem aus Versehen getan.
Und nun kann er mich ja nicht so einfach umbringen.
Deswegen sollte ich das vielleicht für ihn übernehmen.


Am liebsten würde ich mich ritzen bin mein Körper nur noch aus Schnitten besteht.
Aber das kann ich nicht machen. Zu viele sind um mich rum. Zu viele würden es sehen.
Morgen sind wir auf einem Geburtstag eingeladen (von ''meinem Opa'' - eigendlich nur der
Vater des Freundes meiner Mutter aber ich sehe ihn als Opa an weil ich nie einen anderen hatte).
Alle würden meine Schnitte sehen und würden sonst was denken.
''Was hat die denn?'' ''Ist die krank?'' ''Boah ist das abartig!'' ''Boah ist das schön!''
Aber vermutlich interessiert sich eh niemand für mich.
Und vermutlich würde es keiner Sau auffallen, selbst wenn ich eine Blutspur hinterließe.


Jetzt schreibe ich schon seit gut 20 Minuten an diesem Eintrag und mir fallen immer
mehr Dinge ein die ich hier reinschreiben könnte. Aber das will ich euch nicht zumuten.
Ich bezweifele eh dass sich das irgendjemand durchliest.
Aber immerhin hab ich es geschrieben. Muss ja keinen interessieren.

- Leo

Kommentare:

  1. aber mich interessiert es liebes, ich lese deinen blog so gerne.. pass auf dich auf ja.. ! joy

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese auch deinen Blog. Jeden Tag schaue ich hier nach, um zu gucken, ob du etwas neues geschrieben hast. Und es tut mir furchtbar weh, zu sehen wie du leidest.. Ich würde so gerne etwas unternehmen, dass es dir wieder wenigstens ein wenig besser geht.
    Ich könnte dir anbieten das wir mal richtig reden und so, aber ich weiß nicht wirklich ob du das willst..

    M. <3

    AntwortenLöschen